Donnerstag, 9. April 2009

Osterkörbchen aus einer Stanzform





Unsere Kinder haben gestern von einer lieben Freundin schon ein Osterkörbchen bekommen. Heute seht ihr die rosa Variante.
Das Besondere an den Körbchen ist: es handelt sich hier um zwei sogenannte Box#2 Stanzteile. Die Seitenlaschen werden abgeschnitten und dann werden die Boxen zusammengeklebt. Der Griff wird mit dem neuen Oval Stanzer gestanzt.Außen mit einem schönen Designer Papier dekorieren und fertig. Ich Natura sehen die Körbchen wie ein ein kleiner Flaschenträger aus. So niedlich und auch reichlich Platz für etwas Süßes.
Achtung, man braucht nicht unbedingt eine Stanzform, man kann natürlich eine alte Teeverpackung als Schablone nehmen!!!!!!!!!!!!!

Kommentare:

Melanie hat gesagt…

Ach ist das süß geworden!!Tolle Idee, aber leider hab ich die Stanzform nicht*schnief*
Ich wünsche dir schöne Osterfeiertage und liebe Grüße
Melanie

AndreaG hat gesagt…

Die ist ja wirklich toll geworden, die Idee muss ich mal in meinem Hirn abspeichern....
Frohe Ostern
Andrea

Silvia hat gesagt…

Ein tolles Körbchen! Und staun: Den "Frohe-Ostern-Stempel" habe ich vor ein paar Jahren entworfen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Impressum

Soweit nicht anders angegeben, stammen die Texte und Bilder von mir. Ohne meine schriftliche Erlaubnis dürfen sie nicht verwendet werden! Irene Wendlandt, Lehmkuhlenweg 7, 29439 Lüchow. Ich widerspreche jeglicher Weitergabe oder kommerzieller Nutzung meiner Daten!Mit dem Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat.Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert - was ich hiermit mache.Sollte ich auf meinem Blog Copyright oder Urheberrechte verletzt haben, bitte ich um Mitteilung. Dann werde ich die Grafiken, Texte oder dergleichen umgehend entfernen.